WNBL: Zitter-Sieg in Ludwigsburg sichert Erreichen des Viertelfinales

Das war knapp! Nach einem souveränen Heimsieg im Hinspiel mit 20 Punkten Differenz in der heimischen BasKIDHall reisten unsere WNBL-Mädchen am vergangenen Sonntag nach Ludwigsburg mit dem Ziel im Gepäck, den zweiten Sieg und somit das Erreichen des Viertelfinales um die deutsche Krone des weiblichen U-18-Nachwuches sicherzustellen.

Wie von unseren Team schon oft gesehen, starteten wir konzentriert und fulminant in die Partie, das erste Viertel konnte mit 23:12 klar gewonnen werden. Wie auch schon oft gesehen, gelang es unseren Gegnerinnen aber danach, sich Schritt für Schritt in das Spiel zu kämpfen. Das zweite Viertel ging mit 11:15 verloren, das dritte Viertel wurde mit 21:20 gewonnen.

Im vierten Viertel wird es dann hochdramatisch. Ludwigsburg kommt immer näher, als Jana Barth 3:24 Minuten vor Schluss den Dreier zum 69:63 trifft, sieht es so aus, dass unsere Mädchen die Schlussoffensive abgewehrt hätten. Leider weit gefehlt: 5 Punkte in Folge für Ludwigsburg, Spielstand 68:69, 48 Sekunden noch zu spielen. Nina Kühorn trifft nur einen Freiwurf, 68:70. Auch Selma Yesilova lässt einen Freiwurf liegen, 69:70, noch 12 Sekunden auf der Uhr. Ludwigsburg kommt noch einem zu einem Dreier-Versuch, holt den Offensiv-Rebound und versucht es nochmals von außen. Glücklicherweise ohne Erfolg.

Spannung pur, ein glückliches Ende für uns, das Viertelfinale erreicht. Die Erfahrung, auch in knappen und dramatischen Spielen zu siegen, können für den weiteren Verlauf der Saison noch extrem wertvoll werden.

Weiter geht es im Viertelfinale gegen den USC Freiburg, die doch ein wenig überraschend die Saison für das Team Mittelhessen in zwei Spielen beendet haben. Die Viertelfinalspiele finden statt am 24.03.2019 in Bamberg, am 30.03.2019 in Freiburg und falls ein drittes Spiel notwendig werden sollte, am 13.04.2019 wieder in Bamberg.

Für die DJK Don Bosco spielten: Nina Kühhorn (6), Kim Siebert (22), Mara Edelmann (12), Jana Barth (8), Anna Hübschmann, Julia Förner (20), Julia Volk (2), Katarina Hidalgo Gil, Teresa Hidalgo Gil, Nora Hummel.