WNBL: Play-Off-Auftaktsieg gegen Ludwigsburg

Am vergangenen Sonntag starteten unsere WNBL-Mädchen in die Play-Off-Phase der laufenden Saison. Unser Gegner im Achtelfinale, die BSG Ludwigsburg beendete die Hauptrunde als Tabellenvierter der Gruppe Süd.

Von Anfang an machten unsere Nachwuchs-Talente klar, dass sie in dieser Saison noch viel vor haben. Mit hoher Intensität und viel Spielfreude stand nach dem ersten Viertel bereits eine 11 Punkte-Führung zu Buche, die danach kontinuierlich ausgebaut wurde. Am Ende sprang mit 87:67 ein nie gefährdeter Sieg heraus.

Starke Wurfquoten, insbesondere aus der Distanz (57,1%), machten die körperliche Unterlegenheit unter den Körben mehr als wett. Ganz stark erneut Kim Siebert, die mit 30 Punkten, 7 Rebounds, 100% von der Freiwurflinie 4 Assists und 2 Steals in allen Belangen glänzte. Sie ist es auch, die das Team in der jetzt so wichtigen Saisonphase sowohl offensiv als auch defensiv mit ihrem unbändigen Siegeswillen nach vorne treibt. Ihre Teamkolleginnen Julia Förner (17), Nina Kühhorn (14) und Anna Hübschmann (10) waren die weiteren Spielerinnen, die unsere Offensive trugen.

Das Rückspiel des Achtelfinales, das im Modus Best-of-Three ausgetragen wird, findet am 3. März in Ludwigsburg statt, das Team um Konni Weiß ist sehr optimistisch bereits im zweiten Spiel die nächste Runde zu erreichen. Danach steht mit dem Team Mittelhessen oder USC Freiburg eine echte Bewährungsprobe vor dem angestrebten Einzug in Final-Four auf dem Programm.

Bis zum Viertelfinale dürfte auch Magdalena Landwehr wieder fit sein und uns unter den Körben wieder deutlich mehr Schlagkraft verleihen.

Für die DJK Don Bosco Bamberg spielten: Nina Kühhorn (14), Kim Siebert (30), Mara Edelmann (5), Jana Barth (7), Anna Hübschmann (10), Julia Förner (17), Julia Volk (4), Katarina Hidalgo Gil, Teresa Hildalgo Gil, Nora Hummel

Foto: sportpress Bamberg