Weiterstadt zu Gast in Bamberg

Zum vorletzten Heimspiel der Hauptrunde erwarten unsere DJK-Damen am kommenden Samstag in der Graf-Staufenberg-Halle, Jump ist um 18:00 Uhr, die Mannschaft der Sportgemeinde 1866 aus Weiterstadt.

Dieses Spiel fällt in unsere bisher schwierigste Saisonphase, in den letzten vier Spielen mussten wir drei Niederlagen hinnehmen, insbesondere die beiden Spielverluste gegen Schwabach und gegen Speyer waren definitiv so nicht eingeplant.

Nichtsdestotrotz stehen wir immer noch auf Tabellenplatz 2 und haben es nach wie vor in der Hand, diese so wichtige Tabellenposition, die in den Play-Offs Heimrecht garantiert und dafür sorgt, dem übermächtigen Tabellenführer Heidelberg erst in einem möglichen Finale zu begegnen, zu halten.

Das nächste Spiel ist immer das wichtigste, gegen Weiterstadt brauchen wir eine erhebliche Leistungssteigerung, um dieses Spiel gegen eine Mannschaft, die eine deutliche Aufwärtstendenz zeigt, gewinnen zu können.

Die Sportgemeinde unterlag zuletzt 66:59 in Würzburg und steht aktuell auf Tabellenplatz 7, der Abstand zum vierten Play-Off-Platz beträgt für unseren aktuellen Gegner genau wie zum Tabellenende 6 Punkte, um wirklich viel scheint des für die Mannschaft von Head-Coach Conrad Jackson also nicht mehr zu gehen.

Kylee Ann Smith (21,6 ppg.), Christina Krick (15,1 ppg.) und Saskia Gießelbach (10,5 ppg.) bilden das Offensivtrio, das das Weiterstädter Offensivspiel in dieser Saison trägt.

Wir hoffen, dass unserem Team am Samstag der Befreiungsschlag gelingt und wir mit einem Sieg und einem guten Gefühl im Rücken in die letzte Partie der Hauptrunde gegen Jahn München gehen können.

Wir freuen uns auf viele Zuschauer und ein sicher spannendes Spiel.