Mission Tabellenführung verteidigen

Das neue Jahr 2020 hält für die DJK Don Bosco Bamberg gleich zwei echte Prüfsteine hintereinander bereit. Am kommenden Sonntag steht um 15:30 Uhr das Auswärtsspiel beim aktuellen Tabellendritten aus Würzburg an, bevor es dann am 25.01.2020 zu den Falcons Bad Homburg geht. Spiele also gegen die härtesten Verfolger, nach diesen Begegnungen dürften die Würfel um den Kampf der besten Play-Off-Plätze im Wesentlichen gefallen sein. Durchaus überzeugend konnten die Bambergerinnen das Hinspiel gegen die QOOL SHARKS gewinnen, 76:60 hieß es am Ende, nach phasenweisen begeisterndem Spiel. Headcoach Konstantin Hammerl erwartet zwar ein deutlich engeres Kräftemessen, aber mit dem Selbstbewusstsein des amtierenden Tabellenführers tritt das Team die kurze Reise zum Lokalderby mit gesundem Optimismus an. Ein Testspiel gegen die Erstligamannschaft aus Heidelberg am vergangenen Sonntag wurde zwar recht deutlich verloren, hat aber laut Hammerl gezeigt, dass die Spielerinnen fit und tatendurstig aus der Weihnachtspause zurück in die Halle gekehrt sind. Nicht mehr im Kader steht die Schwedin Evelyn Ovner, die zwischenzeitlich einen Vertrag in Bad Homburg unterschrieben hat, ob die entstandene Lücke durch eine weitere Neuverpflichtung geschlossen wird, entscheidet sich in den nächsten Wochen, bis zum 31.01.2020 steht diese Option offen. Im Hinspiel war es gerade Ovner, die in schwierigen Phasen wichtige Impulse geben konnte und dabei trotz relativ wenig Spielzeit zu überzeugen wusste. Alle Beteiligten freuen sich auf ein richtig spannendes Spiel am Sonntag mit hoffentlich dem richtigen Ergebnis aus Bamberger Sicht. Für die DJK Don Bosco Bamberg spielen: Nina Kühhorn, Erica Balman, Jana Barth, Nora Hummel, Ela Mićunović, Renata Pudláková, Sarah Spiegel, Marie Ulshöfer, Daniela Vogel, Victoria Waldner, Michaela Wildbacher