Deutlicher Sieg gegen Weiterstadt – Platz 3 sicher

Das war die richtige Antwort! Unsere DJK-Ladies besiegen die Sportgemeinde 1886 Weiterstadt am Ende überlegen mit 65:44 und sind nun nicht mehr von Platz 3 zu verdrängen.

Nach 20:16 im ersten Viertel und 21:12 im zweiten Viertel kam in der gut besuchten Graf-Staufenberg-Halle allerdings im dritten Viertel noch einmal Spannung auf, als der komfortable Vorsprung auf vier Punkte zusammenschrumpfte. Danach gelang den Weiterstädterinnen allerdings nicht mehr viel, während unser Team souverän seine Bahnen zog, das letzte Viertel ging mit 18:4 an uns und ein überaus deutlicher Sieg stand am Ende auf der Anzeige. Verlass war an diesem Samstag einmal mehr auf unser serbisch-amerikanisches Quartett. Dajone Halle (21 Punkte), Ivana Grbic (15 Punkte), Branka Lukovic (12 Punkte, 11 Rebounds) und Victoria Waldner (10 Punkte) waren Garant für diesen deutlichen Sieg. In nahezu allen statistischen Werten spiegelt sich die Überlegenheit unserer Mannaschaft wieder: 38 % Wurfqote aus dem Feld (Weiterstadt 28%), 88 % Freiwurfquote (75%), 44 Rebounds (38), 7 Turnover (18), 14 Steals (7) und 12 Assists (10).

Durch die sonntägliche Niederlage unseres Tabellennachbarn Jahn München, ist nicht nur die Play-Off-Teilnahme gesichert, wird haben Platz 3 sicher. Auf Heidelberg würden wir frühestens im Finale treffen, das wir nunmehr mit aller Macht anstreben. Im kommenden Heimspiel am Sonntag um 18:00 Uhr gegen den Tabellennachbarn aus München können wir mit einem Sieg zunächst das Heimrecht für das Play-Off-Halbfinale sichern. Eine schöne Generalprobe für die Semi-Finals, der Gegener wird wohl München oder Speyer heißen.

Besonders spielfreudig und motiviert war an diesem Samstag Abend unsere Branka Lukovic, die das Spiel unter den Augen ihrer Eltern, die aus Belgrad kommend, zu Besuch in Bamberg weilen, mit viel Energie und Emotion bestritten hat. Freude auch bei Magdalena Landwehr, sie hofft, rechtzeitig zu den anstehenden Play-Offs wieder ins Geschehen eingreifen zu können.

Unser besonderer Dank geht an unsere Freunde des SC Kemmern, die mit vielen Fans dafür gesorgt haben, dass die Zuschauerränge sehr gut gefüllt waren.

Für die DJK Don Bosco Bamberg spielten: Jana Barth, Julia Förner (3 Punkte, 5 Steals), Ivana Grbic (15 Punkte), Franziska Hager, Dajonee Hale (21 Punkte), Ramona Hesselbarth (2 Punkte), Branka Lukovic (12 Punkte, 11 Rebounds), Eva Marschall (2 Punkte), Victoria Waldner (10 Punkte).